Reportage

Ferien bei Wind und Wetter

SAT. 1 REGIONAL hat unsere Kinder auf dem Internationalen Schulbauernhof Hardegsen besucht. Im strömenden Regen ging es auf dem Traktor zu den Heideschafen: Landwirtschaft findet eben bei jedem Wetter statt.

Ob Regen oder Sonnenschein: Für die kleinen und großen Besucher auf dem Internationalen Schulbauernhof Hardegsen geht es jeden Morgen um 7:00 Uhr los. Noch vor dem Frühstück stehen die Ferienkinder im Stall und versorgen die Tiere. Eingeteilt in verschiedene Gruppen kümmern sich die Mädchen und Jungen um die Hühner, Rinder, Schweine, Schafe und die Hauswirtschaft.

Am Anfang sind die Kinder unsicher, aber nach den ersten Tagen merkt man: es ist ihr Hof.
Axel Unger, Geschäftsführer Internationaler Schulbauernhof Hardegsen

In der Hofküche wird aus dem Gemüse aus dem Hofgarten eine Suppe. Nachhaltigkeit ist hier kein Schlagwort, es wird gelebt. Die Mädchen und Jungen lernen, wie viel Arbeit in einer Mahlzeit steckt und deshalb gibt es kaum Essensabfälle. Wie ein Tag auf dem Hof in Hardegsen aussehen kann, hat das Team von SAT.1 REGIONAL in diesem Beitrag festgehalten.

0
Kommentare
Ferien bei Wind und Wetter –
Was meinen Sie?

Sie können noch 500 Zeichen eingeben.

Das könnte Sie auch interessieren

29. Juli 2015

Sterneköchin Maria Gross in Sondershausen

Kinder aus sozial benachteiligen Familien verbringen die Ferien in Thüringen
Mehr erfahren
Neues Camp 2017

Von furchtlosen Rittern und holden Burgfräulein

Auf dem Rittergut Lützensömmern unternehmen die Kinder eine Reise zurück in die Zeit des Mittelalters.
Mehr erfahren
Mitmachen

Jedes Los hilft

Jeder, der mitspielt, ebenfalls. Machen auch Sie mit und seien Sie ein Gewinn für alle, die Hilfe brauchen!
Mehr erfahren
Zurück nach oben